Marina von Stroganoff ist eine vielseitige Frau: sie interessiert sich für Musik, Literatur, Malerei, Fotografie. Sie mag Bücher über Esoterik lesen, mit den Leuten und Schriftsteller reden.

Marina hat Lieblingsautoren, darunter Dostojewskij, Akunin, Stendhal, Thomas Mann, Brecht, Agatha Christie, Pikul, Pasternak, Theodor Dreiser und Sälindzher.

Marina von Stroganoff nahm immer wieder an Fotoausstellungen von Zwickau teil, wo sie ihre eigenen Werke ausstellte. Leidenschaft für die Malerei führte Marina zur Schaffung der Ausstellungen ihrer Kunstwerke – Gemälde, Porträts, Stillleben, die mit Acryl, Pastell und Farben gemalt sind.

Marina mag intelligente Menschen mit gutem Sinn für Humor.

Lieblingszitate:

"Niemanden frag nichts!" (Aus "Der Meister und Margarita" von Bulgakow);

"Vor dem Verlassen, geh weg!";

"Bei Ihnen ist alles geheim, und nichts geheim".

Marina nennt sich "die kräftige Faulenzerin" und "Frau-Orchester, Alleskönner"

In ihren eigenen Worten, liebt sie alles glänzend ("wie Elstern"), liebt Kinder und nackte Baby-Füße, ist sehr jähzornig, aber leicht besänftigt. Viele denkt und hält sich für sehr klug. Sie glaubt, dass sie Scharlatane durchsieht und sie dank der entwickelten Intuition pro einen Kilometer fühlt. Sie liebt es, neue Dinge zu entwickeln und zu lernen, beneidet Mathematiker. Hexe und eine kleine Zauberin.