Marina von Stroganoff singt seit ihrer Kindheit. Nach Musikschule in Riga trat sie in den Zustand Ensemble, mit dem trat sie in den 1990er Jahren in Belgien, London, Russland, Dänemark und Deutschland heraus.

Seit 2006 dient in Deutschland als Jazzsängerin. Creative-Alias – Marina von Stroganoff. Im Jahre 2011 unterzeichnete sie einen Vertrag mit dem Deutschen Theater als Solist vom Jazz-Ensemble "Big Band".

Heute sind in ihrem Repertoire klassische Lieder und Arien, Jazz, Folk-Balladen und Romanzen.

Das Repertoire der Marina – Lieder von Sarah Leander, Hildegard Knef, Dalida, Edith Piaf und anderen berühmten Diven und Filmstars. Einzigartige Interpretation von Marina bringt dem Publikum einen neuen Blick auf die bekannten Melodien in Englisch, Deutsch und Französisch. Hier sind einige von ihnen: «La Habanera», «Padam, Padam», «Paroles, paroles», «Avec le temps», «Je suis malade», «Non, je ne regrette rien».

Unsterbliche klassische Werke in Ausführung von Marina von Stroganoff umfassen Belcanto-Arien, wie "Arie Delilah» (Mon coeur s'ouvra ta voix), «O sole mio», «Ave Maria» Giulio Caccini und Schubert, «O Mio Bambino Caro» , «Conte partiro» und andere.

Und natürlich, sensible Balladen und Smooth Jazz, von "My funny Valentine», «The Girl from Ipanema», «Summertime» und «Hit the Road, Jack» zu «Never say Never again» und «Fever».

Breites Repertoire erlaubt Marina ein entsprechendes Programm für jedes Konzert und Veranstaltungen zu wählen.

Das Repertoire von Marina von Stroganoff:

Jazz-Kompositionen

Dream A Little Dream Of Me

Balladen und Romanzen

Alles da

Klassische Werke

Hijo de la Luna